Krisendienst Frankfurt

069 – 611375

Erreichbarkeitszeiten:

werktags: 17.00 – 01.00 Uhr

am Wochenende  | feiertags: 09.00 – 01.00 Uhr

Der Psychosoziale Krisendienst bietet Hilfestellungen und telefonische Beratung in psychosozialen Notlagen sowie Vermittlung ärztlicher Hilfe nachts und am Wochenende – zu jenen Zeiten also, in denen die anderen Dienste in Frankfurt nicht direkt erreichbar sind. Problemsituationen können sich krisenhaft so weit zuspitzen, dass sie aus eigener Kraft nicht mehr bewältigt werden können. Ziel ist es, Ratsuchenden bereits im Anfangs stadium psychosozialer Krisen Hilfen anzubieten und damit einer Eskalation von Problemsituationen vorzubeugen bzw. diese verhindern zu helfen. In dieser Lage kann ein Anruf beim Psychosozialen Krisendienst entlastend wirken und lebenswichtig sein. Den Anrufenden stehen kompetente Ansprechpartner zur Verfügung, die in ihrer hauptberuflichen Tätigkeit in den sozialpsychiatrischen Diensten und Einrichtungen freier Träger oder in psychiatrischen Kliniken arbeiten.

Der Psychosoziale Krisendienst wird organisiert von der
Bürgerhilfe Sozialpsychiatrie Frankfurt e.V.

Bruchfeldstraße 78
60528 Frankfurt am Main
069 – 67 72 58 23
krise@bsf-frankfurt.de
www.krisendienst-frankfurt.de

Finanziert vom Gesundheitsamt der Stadt Frankfurt

Mitglied im Frankfurter Netzwerk Suizidprävention

Nach oben